‚INTO THE FRAY‘ gewinnt

Der Sieger des 18. VS MUSIC CONTEST 2017 heisst ‚INTO THE FRAY‘. Die Vier Jungs aus Stuttgart konnten sich in einem spannenden Finale gegen ‚INVERS‘ und ‚SOMETIMES IN NOWHERE‘ durchsetzen.
Es war eine denkbar knappe Entscheidung, bei der ‚INTO THE FRAY‘ am Ende den entscheidenden Punkt für sich verbuchen konnte. Knapp dahinter folgten ‚INVERS‘ als Zweiter und ‚SOMETIMES IN NOWHERE‘ als Dritter. Alle drei Bands machten es der Jury keineswegs leicht am Ende eine Entscheidung zu fällen, nachdem diese dem zahlreichen Publikum durchweg hervorragende Shows geboten hatten.

Den ‚COSMIC AWARD‘ durften die lokalen Newecomer ‚WIR WIE IHR‘ aus den Händen von COSMIC-SOUND-Musikstudio-Inhaber Thomas Hauser entgegennehmen und erhalten damit die Möglichkeit drei Tage lang professionelle Aufnahmen zu erstellen.

Die Platzierungen:

1. Platz ‚INTO THE FRAY‘ aus Stuttgart | 999,- Euro Gutschein für Musikequipment gesponsert von der Fürstenberg Brauerei | Gutschein über 50 Band-T-Shirts von KONA-Printfactory.
2. Platz ‚INVERS‘ aus Stuttgart | 666,- Euro Gutschein für Musikequipment gesponsert von Schwarzwälder Bote | Gutschein über 30 Band-T-Shirts von KONA-Printfactory.
3. Platz ‚SOMETIMES IN NOWHERE‘ aus Villingen-Schwenningen | 333,- Euro Gutschein für Musikequipment gesponsert von ROTH&EFFINGER GmbH.

Für Alle Finalteilnehmer gab es darüber hinaus einen edlen Metall-Pokal. Gesponsert ebenfalls von der ROTH&EFFINGER GmbH und gestaltet von TECTRA.DESIGN.

Wir bedanken uns bei unserem Publikum für das zahlreiche Erscheinen, bei allen teilnehmenden Bands für tolle Shows, Einsatz und Begeisterung, sowie natürlich bei allen unseren vielen freiwilligen Helfern und den zahlreichen Sponsoren. Ohne euch alle wäre dieser Contest nicht möglich und Villingen-Schwenningen um ein kleines, feines Event ärmer. Danke!
Wir sehen uns 2018 wieder beim 19. VS MUSIC CONTEST.

PS:

RICHTIGSTELLUNG  – aufgrund eines technischen Fehlers innerhalb der Berichterstattung seitens des Schwarzwälder Boten vom heutigen Tage (6.6.2017) sehen wir uns als Veranstalter des VS MUSIC CONTEST gemeinsam mit der Band ‚SOMETIMES IN NOWHERE‘ verpflichtet, an dieser Stelle gleich noch eine Klarstellung unterzubringen; Es wurde berichtet, dass es bei der Band ‚SOMETIMES IN NOWHERE‘ Punkteabzüge wegen einer nicht gestimmten Gitarre gegeben hätte – das ist definitiv falsch!
Keiner der Juroren hat im Finale bei irgend einer Band eine ungestimmte Gitarre gehört! Hier wurde eine Anmerkung aus einem Vorgespräch (vor Beginn der Veranstaltung!) mit verschiedenen Juroren, auf die Frage was denn beispielsweise zu Punkteabzügen führen könnte, in einen anderen Zusammenhang gebracht.